Dehnungsstreifen Frankfurt Wiesbaden

Dehungsstreifen

Striae im Arzte Laserzentrum Frankfurt Wiesbaden

Dehnungsstreifen – medizinisch als Striae bezeichnet – treten auf, wenn die Haut überbeansprucht ist, wie beispielsweise bei schnellem Wachstum von Jugendlichen, starken Gewichtsschwankungen, während der Schwangerschaft oder bei Einnahme spezieller Medikamente wie Kortison.

Es kommt zu irreparablen Rissen in der Unterhaut. Betroffen sind meist Bauch, Hüften und Gesäß, aber auch Brust und Oberarme. Das Phänomen tritt bei Frauen und Männern gleichermaßen auf. Streng genommen sind Dehnungsstreifen Narben und können als solche nie ganz entfernt werden.

Daher ist das Ziel der verschiedenen Therapieansätze, den Zustand der Dehnungsstreifen zu verbessern und die Streifen optisch zu verkleinern.

Unser Team freut sich auf ihren Besuch in unseren Filialen im Ärzte- und Laserzentrum in Frankfurt, Wiesbaden.

Dehnungsstreifen können bei unseren Filialen im Ärzte- und Laserzentrum in Frankfurt, Wiesbaden mit Hilfe von Laserbehandlungen entfernt werden, insbesondere mit einem sogenannten Bruchlaserverfahren. Dabei wird die Haut gezielt in kleine, oberflächliche Bereiche zerstört, wodurch der Körper dazu angeregt wird, neues Kollagen zu produzieren und die Hautstruktur zu regenerieren. Die Anzahl und Intensität der Laserbehandlungen hängt von der Art und Ausprägung der Dehnungsstreifen ab. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass eine vollständige Entfernung von Dehnungsstreifen in der Regel nicht möglich ist und das Ergebnis von Person zu Person unterschiedlich ausfallen kann. Falls Sie noch andere Fragen haben steht Ihnen das Ärzte und Laserzentrum in Frankfurt und Wiesbaden gerne zur Verfügung. Dehnungsstreifen Schwangerschaftsstreifen behandeln Frankfurt Wiesbaden. 


Scroll to Top